KENNTNISNACHWEIS

ABNAHME DER PRÜFUNG

Bei uns können Sie aus drei Modulen wählen, um die Prüfung zum Kenntnisnachweis abzulegen:

  • Zum einen können Sie bei uns eine ganztägige Grundlagenschulung besuchen, die Sie optimal auf die Prüfung zum Kenntnisnachweis gemäß § 21d LuftVO, genannt Drohnenführerschein, vorbereitet. Unsere Grundlagenschulung gliedert sich in theoretische und praktische Teile. Im theoretischen Teil behandelt wir die Themen Flugrecht, Navigation und Meteorologie, also alle Spezifika, die für eine Prüfung relevant sind. Auf individuelle Fragen gehen wir ein. Die Prüfung ist gesondert zu buchen und wird an einem Tag abgenommen, den wir mit Ihnen absprechen.
  • Wer sich den Kenntnisnachweis ohne vorherige Schulung zutraut, kann die einstündige Multiple-Choice-Prüfung als Einzelmodul bei uns buchen. Die Zeit für Ankommen, ein kurzes Umreißen der Inhalte und für die anschließende Prüfung beläuft sich auf zweieinhalb Stunden. Das Fachwissen für den Kenntnisnachweis ist allerdings hoch – und damit die Durchfallquote. Deshalb raten wir vor Abnahme der Prüfung zur vorherigen Grundlagenschulung.
  • Unser Modul 3 beinhaltet den Befähigungsnachweis. Dieser ist aktuell in Rostock, Hamburg und Bremen verpflichtend. Weitere Städte und Bundesländer sollen folgen. Der Befähigungsnachweis erlaubt, Drohnen über 5 Kilogramm zu fliegen und dient als Nachweis, dass Sie Drohnen in speziellen Anwendungen steuern können.

Alle drei Module finden an zwei aufeinander folgenden Tagen statt, können aber auch einzeln bei uns gebucht werden.

die_drohnenakademie_copyright_rainer_jensen_002

MODUL EINS

GRUNDLAGENSCHULUNG ZUM KENNTNISNACHWEIS

10 -17 Uhr: Grundlagenschulung Multikopter als Vorbereitung für die Prüfung zum Kenntnisnachweis gemäß § 21d LuftVO / EMPFOHLEN

Inhalte: Flugphysik, Meteorologie, Rechtslage, Flugbetrieb, Flugvorbereitung, Apps und spezielle Flugmodi

Die Prüfung zum Kenntnisnachweis wird gesondert abgenommen (siehe auch Modul 2.) Auf Wunsch kann zusätzlich die Prüfung zum erweiterten Kenntnisnachweis (Befähigungsnachweis) gebucht werden. Siehe Modul 3

Preis (ohne Prüfung): 280 Euro netto (zuzüglich MwSt.)

Die_drohnenakademie_pruefung_007

MODUL ZWEI

PRÜFUNG KENNTNISNACHWEIS

Pflicht für den Aufstieg!

Crashkurs + Prüfung (4,5 Stunden) von 08:30 Uhr bis 12.30 Uhr, kurzes Umreißen der Inhalte und sofortiges Ablegen der Prüfung zum Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) gemäß & 21d LuftVO. Möglich ohne vorherige Grundlagenschulung. Schließt bei Bestehen mit dem Kenntnisnachweis ab, aber ohne Befähigungsnachweis.

Preis: 260 netto (zuzüglich MwSt.)

die_drohnenakademie_copyright_rainer_jensen_001

MODUL DREI

PRÜFUNG BEFÄHIGUNGSNACHWEIS

In einzelnen Bundesländern und Städten können die zuständigen Behörden zusätzlich zum Kenntnisnachweis einen Befähigungsnachweis fordern.

13:30 Uhr bis 16.30 Uhr :

  • Befähigungsnachweis (praktische Prüfung)
  • Drohnenführerschein-Zusatzmodul

Inhalte: Praxis- und Softwareschulung inklusive Prüfung zum Befähigungsnachweis

Der praktische Befähigungsnachweis bescheinigt die Flugfähigkeit für Drohnen über 5 Kilogramm und das Wissen um spezielle Anwendungen

Preis: 230 Euro netto (zuzüglich MwSt.)

Anmeldeformular

Wählen Sie einen Termin* für Elmenhorst (Hamburg & Schleswig-Holstein):

Termine.: *

Teilnehmer Anz.: *

Textfeld.:

Grundlagenschulung:

Ich möchte zusätzlich die Grundlagenschulung Multicopter am Vortag buchen für €333,2 inkl. MwSt.

Erweitertem Kenntnisnachweis:

Ich möchte die Praxisschulung inkl. Prüfung zum erweitertem Kenntnisnachweis / Softwareschulung dazubuchen (zzgl. 274 EUR brutto inkl. MwSt)

PFT (Praktisches Flug Training):

Ich möchte das zusätzliche Flugtraining buchen von 08:00 bis 09:30 (zzgl. 135 EUR netto)

Flugsimulator:

Ich möchte das zusätzliche Drohnen (Multikopter)-Flugtraining mit Full-Size-Flugsimulator buchen (zzgl. 55 EUR netto)
Ich habe die"AGB"gelesen.
Ich stimme der Speicherung meiner Daten gemäß der"Datenschutzerklärung" zu.

Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie per E-Mail eine Bestätigung / Vorkasserechnung sowie ausführliche Informationen über Anfahrtmöglichkeiten zum Veranstaltungsort.



Sie haben Fragen zur Prüfung?

FAQ – einige Antworten im Überblick

Wie läuft die Prüfung ab?

Die Prüfung dauert eine Stunde. Sie umfasst schwerpunktmäßig die Themen Rechtslage, Meteorologie, Flugbetrieb und Navigation und beinhaltet 51 Fragen, die sich nach dem Zufallsprinzip aus einem Pool 255 möglicher Fragen ergeben. Im Multiple Choice-Verfahren erwarten Sie:

  • mindestens 23 Fragen zum Thema Luftrecht; zum Beispiel gesetzliche Grundlagen, Kennzeichnungspflicht, Aufstiegserlaubnis, Luftraumstruktur, Flugverkehrskontrolle, Störungs-  und Unfallmeldung, Haftung, Urheberrecht, Datenschutz
  • mindestens 6 Fragen zum Thema Meteorologie; zum Beispiel Mindestwetterbedingungen in Lufträumen, besondere Wetterlagen wie Niederschlag, Vereisung, Nebel oder Gewitter, Einsatzgrenzen (Wind, Temperatur), Thermik, örtliche und aktuelle Gegebenheiten
  • mindestens 22 Fragen zum Thema Flugbetrieb und Navigation; zum Beispiel Risikobewertung, Checklisten, Flugvorbereitung, Einholung von Freigaben, Höhen- und Entfernungsschätzung, Flugaerodynamik, Einschätzung äußerer Gegebenheiten, SORA

Wann habe ich die Prüfung bestanden?

Um die Prüfung zu bestehen, müssen Sie mindestens 75 Prozent der Fragen aus jedem Themengebiet richtig beantworten. Sie erhalten Ihr Ergebnis noch am selben Tag und bekommen den Drohnenführerschein direkt ausgehändigt.

Welche Grundvoraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Für die Prüfung müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein.
  • Bei Minderjährigkeit muss zudem eine schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter vorliegen. Das zugehörige Formular erhalten Sie über uns.
  • Sie müssen einen gültigen Identitätsnachweis in Form eines Personalausweises oder eines Reisepasses beibringen.
  • Wir benötigen die Vorlage einer Erklärung über laufende Ermittlungs- und Strafverfahren. Auch dieses Formular bekommen Sie von uns.
  • Zudem benötigen wir die Vorlage eines Führungszeugnisses nach §30 Abs.1 des Bundeszentralregistergesetzes. Dieses können Sie bei der städtischen Behörde an Ihrem Wohnort beantragen. Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung, beziehungsweise die Zusendung mehrere Wochen dauern kann.

Wichtig!

Um an der Prüfung teilzunehmen, müssen alle Unterlagen vorliegen. Lediglich das Führungszeugnis kann nachgereicht werden. Sollte dies verspätet eintreffen, dürfen wir den Kenntnisnachweis erst nach Vorlage des Führungszeugnisses aushändigen.